gedanken wirrwarr bezüglich dem film blade runnaaaa

Wir haben den Film Blade Runner in der letzten ADGM-Stunde geschaut. Nicht so mein Fall.

Um ganz ehrlich zu sein, ich bin dabei eingeschlafen.

blibla

Nur für kurze Sequenzen eingedöst, aber bei so komplexen Filmen kommt man ja dann nicht mehr mit. Also habe ich die einzig wahre Adresse in so einer Situation „up gehittet“, mein Freund und Helfer in der Not:

WIKIPEDIA

(stellt euch jetzt einfach vor, der Chor der Halleluja singt, sagt das in dieser Engelstimme)

Zuerst, Titel, Erscheinungsjahr, Regisseur, ja ja, uninteressant. Ok, Handlung, da könnte mehr sein. Es gibt Replikanten auf der Erde, Roboter, die gleich aussehen wie wir Menschen, aber noch klüger sind als wir (Waaaaaas? Das geht? Klüger als die Kreation, die Donald Trump zur mächtigsten Person der Welt gewählt hat?).

Eigentlich waren diese Replikanten ja durch die Replikanten-Jäger, die sogenannten Blade Runner, ausgerottet worden. Doch irgendwie sind vier Replikanten doch wieder zurück auf die Erde gelangt und der ehemalige Blade Runner Rick Deckard bekommt den Auftrag diese wieder zu vernichten. Völlig untypisch für einen Hollywoodfilm entsteht dann auch noch, zwischen der ganzen Schiesserei und den vielen Nahaufnahmen von Augen, eine Liebesgeschichte, die dafür sorgt, das die Ladies ihre Männer in diesen actionlastigen Film begleiten.

Die Geschichte spielt in Los Angeles im Jahre 2019, also zwei Jahre vom Jetzt entfernt. Ich finde es immer lustig, zu sehen, wie man sich die Zukunft (also unsere Gegenwart) früher vorstellte. Sehr dystopisch. Es gibt fast keine echten Tiere mehr, die Luft ist verschleiert von dem vielen Smog und die Überbevölkerung is veryyyy real.

So schlecht dran sind wir zum Glück noch nicht.

Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden, nicht wahr?

agfds

Vor allem beschäftigt der Film sich aber mit der Furcht, das wir Menschen etwas erschaffen könnten, das uns schlussendlich alle vernichtet (#Atombombe???). Im Film sind das eben diese Replikanten, die stärker und intelligenter als wir Menschen sind. Erste Frage, die da bei mir aufploppt: Why would you do this in the first place? Wieso muss man einen so menschenähnliche Roboter kreieren?

Ist ja nicht so als wären wir Menschen nicht genug schlimm.

sdfghjzueiwoasdftzuijujnm.gifsgffdsdfghjxcvbn

Die Replikanten haben sogar Gefühle, sie sind zwar nicht gleich emphatisch wie wir Menschen, aber sie können schon gewisse Emotionen zeigen. Wieso? Das ist doch eine unserer grössten Schwächen, nicht? Würde ich so ein Über-Ding/Mensch erschaffen wollen, dann machte ich diese Bitch gefühllos und savage AF.

just sayin 

Advertisements

Ein Gedanke zu „gedanken wirrwarr bezüglich dem film blade runnaaaa“

  1. i love the „multimedia“ (the gifs)
    frech frecher WordPress hat meinen originalen Kommentar im nichts verschwinden lassen, muss ihn also nochmals schreiben 🙂
    deine blogposts haben ihren ganz eigenen Stil, der so richtig noa ist und den man auch nicht kopieren kann (doch ich lasse mich von dir trotzdem zu etwas versuchtem humor ermutigen). eigentlich käme hier noch die Frage, ob dass mit der emotionslosen bitch wirklich so eine gute Idee ist – doch das habe ich dann in meinem blog aufgefasst (mit credits natürlich 🙂 ty und guetsnächtli

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s